Newsletter   
Neu bei Webolution

15 / 01 / 2016
Seit dem 01.01.2016 arbeitet
Webolution mit an einem vom BMWi
geförderten Forschungsprojekt.          
mehr >>

15 / 08 / 2014
Kick Off "Innovation Highway"
Am 29.08.2014 findet in der Zeche Ahlen die
Kick Off Veranstaltung          
mehr >>

30 / 07 / 2013
Abschlussbericht zur Kosten-Nutzen-Analyse
fä r flächendeckenden Einbau von intelligenten
Messsystemen          
mehr >>

16 / 05 / 2013
Energiewende 180° präsentiert Kompendium
und launcht Webportal. Energie möglichst
nachhaltig          
mehr >>

Förderprojekt Delta
Seit dem 01.01.2016 arbeitet Webolution mit an einem vom BMWi geförderten Forschungsprojekt. Das Projekt DELTA hat eine Laufzeit von 3 Jahren und gestern war das Kickoff-Meeting beim Konsortialführer RWE. DELTA beschäftigt sich mit dem Thema "Datensicherheit und –integrität in der Elektromobilität beim Laden und eichrechtkonformen Abrechnen".

Elektrofahrzeuge werden in Zukunft in hohem Ausmaß mit ihrer Umgebung kommunizieren, sowohl während der Fahrt, als auch beim Ladevorgang. Insbesondere durch die Einbindung dieser Fahrzeuge in das intelligente Energienetz (Smart Grid) und die Nutzung von Mehrwertdiensten muss das Thema Datensicherheit und Datenschutz beim Lade- und Abrechnungsvorgang von Beginn an in den Systemansätzen integriert werden.

Zu diesem Zweck werden die für die industrielle Automatisierung und für den Bereich Smart Grid relevanten Normungsreihen in die Betrachtung einbezogen, auf Anwendbarkeit geprüft und Vorschläge zu deren Ergänzung ausgearbeitet und in die entsprechenden internationalen Standardisierungsgremien eingebracht. Konkret sollen die folgenden Themen im Rahmen von DELTA adressiert werden:
  • Individuelle Schutzbedarfsbetrachtung für Use-Cases mit Einbeziehung relevanter Secondary Actors
  • Machbarkeitsstudie zur Ubertragung der Smart Metering Anforderungen & Architekturen auf die Elektromobilitat
  • Entwicklung und prototypische Umsetzung eines Schutzprofils für das (konduktive und induktive) Laden und die Abrechnung von Elektrofahrzeugen
  • Erarbeitung einer Richtlinie zur Handhabung von Zertifikaten für die Ende-zu-Ende Authentisierung zwischen E-Fahrzeug & Secondary Actors
  • Anforderungen an sichere Protokolle zur Anbindung von Backend IT-Systemen und deren prototypische Umsetzung
  • Vorbereitende Masnahmen für die nachhaltige Entwicklung einer Edition 2.0 der ISO 15118 Normenreihe
  • Entwicklung von Verfahren und Methoden für Prufungen, Zertifizierungen und Tests
  • Dissemination der Arbeitsergebnisse in die Normung und Wissenschaft sowie Unterstutzung von KMU
Die genannten Ziele des Vorhabens leisten einen wesentlichen Beitrag, die Vorreiterrolle Deutschlands im Bereich der Automobilindustrie und der Ladeinfrastruktur im globalen Wettbewerb zu sichern und weiter auszubauen unter Einbezug des disruptiven Systemwechsels vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilitat. Der Betrieb von Ladeinfrastruktur und deren Integration in die intelligenten Energienetze soll insbesondere unter Berücksichtigung der erneuerbaren Energien erfolgen, wobei Investitionen insbesondere in das Energieverteilnetz durch intelligentes Laden möglichst vermieden werden sollen.